Pranayama

Die Kraft in unserem Inneren

Die Zusammensetzung von prana (Lebenskraft, Lebensenergie) und Ayama (kontrollieren, erweitern) bedeutet “Kontrolle über die Lebensenergie“ und umfasst die verschiedenen Atemübungen des Yoga. Pranayama steht an Stelle vier des achtgliedrigen Yogapfades unmittelbar nach den Körperübungen, Asanas.

Prana ist die absolute Lebenskraft und gleichzeitig subtile Energie, die beispielsweise in der chinesischen Tradition als Chi bezeichnet und in der Akupunktur und Reflexologie, im Tai Chi und vielen östlichen Kampfkünsten angesprochen wird.

Im Pranayama lernen wir, diese Energie bewusst zu steuern.

Der Atem ist das Medium, das Vehikel für prana. Er ist die die Verbindung zwischen Körper und Geist. In einem Wechselspiel beeinflussen sich unsere Gedanken und Emotionen sowie unser Atem gegenseitig. Wenn wir also lernen, unseren Atem zu kontrollieren, haben wir – neben vielen wertvollen Aspekten auf unsere körperliche Gesundheit – auch unmittelbaren Zugang zur Steuerung und auf die Qualität unserer Gedanken.

Learning from the Masters

Mein eigener Pranayama-Weg begann im Jahr 2012 am renommierten Institut Kaivalyadham in Lonavala. Unter der erfahrenen Leitung von Shri O.P. Tiwariji vertiefe und erlebe ich seither die Wirkung und tiefgreifenden Veränderungen bewusster Atmung.

Shri O.P. Tiwari ist eine der bedeutendsten Authoritäten auf dem Gebiet des Pranayama. Er ist direkter Schüler von Swami Kuvalayananda, dem Gründer des Instituts Kaivalyadham und einem der Pioniere wissenschaftlicher Yogaforschung. Von diesem Meister erhielt Tiwariji sein fundiertes Wissen über Philosophie, Tradition und Praxis des Yoga. Gleichzeitig wurde er unter der Führung seines Lehrers selbst Teil der wissenschaftlichen Forschung, die Swami Kuvalayananda am Institut voranbrachte.

Als einer der letzten Experten auf diesem Gebiet personifiziert Tiwariji mit mehr als 50 Jahren Erfahrung gelebtes Yoga in all seinen Facetten.

Shri O.P. Tiwariji
Sudhir Tiwari

Lernen in der Familientradition

Wir spüren, wenn wir auf dem richtigen Weg sind. Genauso spüren wir, was zu tun ist, um sicherer auf diesem Weg voranzuschreiten.
Daher war es eine logische Konsequenz, sich um einen Platz in einem dreijährigen Pranayama-Ausbildungskurs zu bewerben.

Seit Dezember 2016 bin ich mehrmals pro Jahr für regelmässige Ausbildungsblöcke am Kaivalyadham Institut, um unter der Leitung von Sudhir Tiwari, dem ältesten Sohn Shri O.P. Tiwaris mein Wissen über Pranayama und dessen Wirkung vertiefen und festigen zu können.

Sudhir Tiwari